Covid-19


Update 08.09.21

Ab dem 12.09.2021 tritt die 26. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz in Kraft. 

Folgende Maßnahmen gelten unter anderem:

Das „2G+“ Warnsystem wird eingeführt.

  • Für vollständig Geimpfte, Genesene und Kindern unter 12 Jahren werden die Einschränkungen weitgehend gelockert.
  • Neben der normalen Inzidenz werden nun auch die Hospitalisierungsinzidenz und die Intensivbettenauslastung als Indikatoren der Einschränkungen mit aufgenommen.
  • Zusätzlich wird ein Warnstufensystem eingeführt mit 3 verschiedenen Stufen.
  • Die Regelungen zur Maskenpflicht und Abstandsregeln von 1,5 Metern bleiben weiterhin bestehen.

 

Bis zu 25 Personen aus verschiedenen Haushalten können sich treffen - auch drinnen. Dabei zählen Kinder bis einschließlich 14 Jahre sowie Geimpfte und Genesene nicht mit. Diese Zahl verkleinert sich mit zunehmender Warnstufe.

  • Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sind mit bis zu 250 nicht-immunisierte Zuschauerinnen und Zuschauern zulässig. Hierbei gilt die Testpflicht für nicht-immunisierte Personen, sowie die Kontakterfassung, Maskenpflicht und Abstandsregelungen. 
  • Im Freien sind Veranstaltungen mit bis zu 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die nicht-immunisierte Personen sind, möglich – wenn es feste Sitzplätze gibt. Diese Zahl verkleinert sich mit zunehmender Warnstufe. Zusätzlich gilt hier die Vorausbuchungspflicht, Maskenpflicht und Anstandsregelungen bei Menschenansammlungen und die Testpflicht für nicht-immunisierte Personen.

  • In der Innengastronomie müssen nicht-immunisierte Personen einen negativen Corona-Schnelltest oder PCR-Test vorweisen. Im Freien gibt es keine Testpflicht. Zusätzlich ist die Anzahl der nicht-immunisierte Personen im Innenraum auf 25 Personen begrenzt. Diese Zahl verkleinert sich mit zunehmender Warnstufe.

  • Mehrtägige Reisebusreisen und Schiffsreisen sind zulässig. Es gelten die allgemeinen Abstandsregelungen, Maskenpflicht und Pflicht zur Kontakterfassung. Die Maskenpflicht entfällt im Freien, wenn es nicht zu Ansammlungen kommt. Für nicht-immunisierte Gäste gilt eine Testpflicht bei Anreise und alle 72 Stunden nach der letzten Testung.

  • In Hotels und Beherbergungsbetrieben besteht grundsätzlich eine Maskenpflicht. Auch das Abstandsgebot soll eingehalten werden. Für nicht-immunisierte Gäste gilt eine Testpflicht bei Anreise, sowie alle 72 Stunden nach der letzten Testung.

  • Für nicht-immunisierte Besucher von Kultureinrichtungen gilt die Testpflicht. Zusätzlich sind nur 25 nicht-immunisierte Besucher in Innenräumen erlaubt. Diese Zahl verkleinert sich mit zunehmender Warnstufe. Es gelten die Abstandsregelungen, sowie Maskenpflicht in Innenräumen.

Update 19.08.21

Ab dem 23.08.2021 tritt die 25. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz in Kraft. Diese gilt bis einschließlich 30. September.

Folgende Maßnahmen gelten unter anderem:

  • Bis zu 25 Menschen aus verschiedenen Haushalten können sich treffen - auch drinnen. Dabei zählen Kinder bis einschließlich 14 Jahre sowie Geimpfte und Genesene nicht mit.
  • Bei Begegnungen mit anderen Personen im öffentlichen Raum ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.
  • Private Feiern sind mit bis zu 100 Gästen möglich. Dabei gilt in Innenräumen aber die 3-G-Regel, also Zutritt nur für Geimpfte, Genesene und Getestete (3-G-Regel). Es gilt die Pflicht zur Kontakterfassung und im Innenbereich die Testpflicht.
  • Clubs und Diskotheken durften nach vielen Monaten wieder öffnen. Voraussetzung sind gute Lüftungsanlagen und die 3-G-Regel. Bis zu 350 Besucher sind möglich.
  • In der Innengastronomie müssen Ungeimpfte bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 35 einen negativen Corona-Schnelltest oder PCR-Test vorweisen. Dieser kann auch vor Ort unter Aufsicht gemacht werden. Im Freien gibt es keine Testpflicht.
  • Mehrtägige Reisebusreisen und Schiffsreisen sind zulässig. Es gelten die allgemeinen Abstandsregelungen, Maskenpflicht und Pflicht zur Kontakterfassung. Die Maskenpflicht entfällt im Freien, wenn es nicht zu Ansammlungen kommt. Bei mehrtägigen Reisen ist alle 72 Stunden eine erneute Testung vorzunehmen.
  • In Hotels besteht grundsätzlich eine Maskenpflicht. Auch das Abstandsgebot soll eingehalten werden. Für Ungeimpfte gilt eine Testpflicht. Ausnahmen gelten nur für Schüler oder Jugendliche bis einschließlich 14 Jahre.
  • Bei genehmigten Veranstaltungen und Versammlungen sind die Organisatoren verpflichtet, eine Kontaktnachverfolgung der Anwesenden sicherzustellen. Hierzu gehören Name, Anschrift und Telefonnummer sowie Datum und Zeit der Anwesenheit. Grundsätzlich entfällt bei Außenaktivitäten die Testpflicht bei möglichst digitaler Kontakterfassung.
  • Konzerte, Festivals, Sportevents, Kulturveranstaltungen, Volks- und Weinfeste sind möglich. Draußen mit bis zu 500 Menschen. Innen mit bis zu 350 - allerdings mit Maskenpflicht und nach der 3-G-Regel.
  • Großveranstaltungen sind auch wieder möglich, aber nur, wenn die Inzidenz unter 35 liegt und es feste Plätze gibt. Dabei kann drinnen und draußen maximal die halbe Kapazität genutzt werden.
  • Maximal 5000 Zuschauer gilt als Limit für Außenveranstaltungen ohne feste Plätze - also etwa auf Festplätzen oder in Parks. Veranstaltungen mit mehr als 5000 Teilnehmern können in Abstimmung mit örtlichen Behörden zugelassen werden.
  • Bis zu 50 Menschen - plus Trainer - können weiterhin in einer Gruppe Sport machen, draußen und in Hallen. Das gilt auch für Proben der Laienkultur. Geimpfte und Genesene müssen nun zu den 50 Personen dazu zählen.
  • Für Besucher von Museen und Galerien gilt - sofern ungeimpft - eine Testpflicht. Die Veranstalter müssen die Kontaktdaten erfassen.
  • Die Servicemitarbeiter in Gastronomie, Hotellerie sowie im Handel und etwa auch beim Friseuren können weiterhin auf die Maske verzichten, wenn ein tagesaktueller negativer Test vorliegt.

Update 02.07.2021

Ab dem 02.07.2021 tritt die 24. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz in Kraft.

Folgende Maßnahmen gelten unter anderem:

  • Öffentliche und gewerbliche Kultureinrichtungen (insbesondere Kleinkunstbühnen, Konzerthäuser, Kinos, Theater und Ähnliche) sind geöffnet. Kulturelle Veranstaltungen dürfen unter folgender Maßgabe stattfinden:

    Bis zu 500 Zuschauer:innen im Außenbereich, im Innenbereich bis zu 350 Zuschauer:innen.
    Es gelten die allgemeinen Abstandsregelungen und Pflicht zur Kontakterfassung, die Maskenpflicht entfällt, wenn eine Testpflicht vorliegt. Bei einem Sieben-Tage-Inzidenzwert von unter 35, sind Kulturveranstaltungen mit mehr Zuschauer:Innen möglich.
  • Freizeiteinrichtungen (Freizeitparks, Kletterparks und Ähnliche) sind geöffnet. Auch hier gelten die allgemeinen Abstandsregelungen, Maskenpflicht, Pflicht zur Kontakterfassung im Innenbereich und Vorausbuchungspflicht. In Innenräumen ist die Besucherzahl auf die Hälfte der eigentlich zugelassenen Besucher beschränkt.
  • Mehrtägige Reisebusreisen und Schiffsreisen sind zulässig. Es gelten die allgemeinen Abstandsregelungen, Maskenpflicht und Pflicht zur Kontakterfassung. Die Maskenpflicht entfällt im Freien, wenn es nicht zu Ansammlungen kommt. Bei mehrtägigen Reisen ist alle 72 Stunden eine erneute Testung vorzunehmen.
  • Einrichtungen des Beherbergungsgewerbes (Hotels, Gasthöfe, Ferienhäuser, Jugendherbergen und Ähnliche) sind geöffnet, inklusive Sport- und Freizeitangeboten, sowie Wellness und Kosmetikangeboten. Hier gilt: die Pflicht zu Kontakterfassung sämtlicher Gäste, Abstandsregelungen, Maskenpflicht in Innenbereichen und das jeweilige Hygienekonzept der Einrichtung. Für den Aufenthalt ist eine Testung bei Anreise notwendig. Alternativ hierzu können die Gäste auch einen Nachweis über eine vollständige Impfung (Zweitimpfung mindestens 14 Tage alt) oder eine Covid-19 Genesung (nicht älter als 6 Monate) vorlegen.
  • Gastronomische Einrichtungen sind geöffnet, hier gilt die allgemeine Maskenpflicht und Abstandsregelungen, sowie Pflicht zur Kontakterfassung. Die Maskenpflicht entfällt an den Plätzen.
  • Stadt- und Gästeführungen sind mit maximal 20 Personen zulässig. Mit Audioguides sind bis zu 25 Personen pro Guide erlaubt. Eine Teilnahme ist ohne Testpflicht möglich, auch die Maskenpflicht entfällt im Außenbereich. Abstandsregelungen müssen unbedingt eingehalten werden (1.5 Meter). Maximal 5 Personen dürfen ohne Abstand zusammenstehen. Das Abstandsgebot entfällt bei Personen des selben Hausstandes. Bei Innenbesichtigungen gelten die Regeln, die das jeweilige Haus vorschreibt.
    Bei öffentlichen Führungen werden weiterhin die Kontaktdaten aufgenommen. 

In geschlossenen Räumen, die öffentlich oder im Rahmen eines Besuchs- oder Kundenverkehrs zugänglich sind, ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Dies gilt darüber hinaus an allen Orten mit Publikumsverkehr, so auch an Örtlichkeiten in der Öffentlichkeit unter freiem Himmeln, an denen sich Menschen entweder auf engem Raum oder nicht nur vorübergehend begegnen.


Update 18.06.2021

Ab dem 18.06.2021 tritt die 23. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz in Kraft.

Folgende Maßnahmen gelten unter anderem:

  • Öffentliche und gewerbliche Kultureinrichtungen (insbesondere Kleinkunstbühnen, Konzerthäuser, Kinos, Theater und Ähnliche) sind geöffnet. Kulturelle Veranstaltungen dürfen unter folgender Maßgabe stattfinden:

    Bis zu 250 Zuschauer:innen im Außenbereich, im Innenbereich bis zu 100 Zuschauer:innen.
    Es gelte die allgemeinen Abstandsregelungen, Maskenpflicht, Pflicht zur Kontakterfassung und in Innenräumen gilt zusätzlich die Testpflicht. Die Maskenpflicht entfällt an festen Sitzplätzen.

  • Freizeiteinrichtungen (Freizeitparks, Kletterparks und Ähnliche) dürfen öffnen. Auch hier gelten die allgemeinen Abstandsregelungen, Maskenpflicht, Pflicht zur Kontakterfassung und Vorausbuchungspflicht.
    In Innenräumen ist die Besucherzahl auf die Hälfe der eigentlich zugelassenen Besucher beschränkt.

  • Reisebusreisen und Schiffsreisen sind wieder zulässig. Es gelten die allgemeinen Abstandsregelungen, Maskenpflicht, Testpflicht und Pflicht zur Kontakterfassung. Bei mehrtägigen Reisen ist alle 48 Stunden eine erneute Testung vorzunehmen.

  • Einrichtungen des Beherbergungsgewerbes (Hotels, Gasthöfe, Ferienhäuser, Jugendherbergen und Ähnliche) sind geöffnet, hier gilt: Einrichtungen dürfen nur von Personen bewohnt werden, die sich im öffentlichen Raum aufhalten dürfen. Für Sport- und Freizeitaktivitäten, sowie der Nutzung einer Sauna, Gruppenangeboten und Wellnessangeboten, ist eine Testpflicht erforderlich.

    Allgemein gelten auch hier die Abstandsregelungen, Maskenpflicht, Pflicht zur Kontakterfassung und Vorausbuchungspflicht. Bei mehrtägigen Aufenthalten ist alle 48 Stunden eine erneute Testung vorzunehmen.

  • Gastronomische Einrichtungen sind geöffnet, für den Innenbereich gilt weiterhin eine Test- und Vorbuchungspflicht, sowie die allgemeine Maskenpflicht und Abstandsregelungen.

 

In geschlossenen Räumen, die öffentlich oder im Rahmen eines Besuchs- oder Kundenverkehrs zugänglich sind, ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Dies gilt darüber hinaus an allen Orten mit Publikumsverkehr, so auch an Örtlichkeiten in der Öffentlichkeit unter freiem Himmeln, an denen sich Menschen entweder auf engem Raum oder nicht nur vorübergehend begegnen.


Update 02.06.2021

Ab dem 02.06.2021 tritt die 22. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz in Kraft.

Folgende Maßnahmen gelten unter anderem:

  • Museen und Ausstellungen sind geöffnet, hier gilt neben der Maskenpflicht und den Abstandsregelungen ebenfalls eine Vorausbuchungspflicht.
  • Gastronomische Einrichtungen dürfen nun auch den Innenbereich wieder öffnen, hier gilt eine Testpflicht und Vorbuchungspflicht für den Innenbereich, sowie die allgemeine Maskenpflicht und Abstandsregelungen
  • Kulturelle Veranstaltungen sind mit Test erlaubt. Auch öffentliche und gewerbliche Kultureinrichtungen (Kinos, Theater und Ähnliche) dürfen wieder öffnen. Hier liegt die Obergrenze bei 100 Personen, die feste Sitzplätze haben müssen. Wird der Sieben-Tage-Inzidenzwert von 50 – an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen – unterschritten, sind Kulturveranstaltungen im Freien auch mit bis zu 250 Zuschauer:Innen möglich.
  • Einrichtungen des Beherbergungsgewerbes sind für kontaktarme Übernachtungen geöffnet, hier gilt: Einrichtungen müssen über eigene sanitäre Einrichtungen vorhanden sein. Für den Aufenthalt ist eine Testung bei Anreise und danach alle 48 Stunden notwendig.
  • Reisebusreisen und mehrtägige Schiffsreisen sind weiterhin unzulässig.


Update 21.05.2021

Ab dem 21.05.2021 tritt die 21. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz in Kraft.

Folgende Maßnahmen gelten unter anderem:

  • Ab dem 21. Mai sind auch kulturelle Veranstaltungen im Freien mit Test erlaubt. Hier liegt die Obergrenze bei 100 Personen, die feste Sitzplätze haben müssen.
  • Bei einer Inzidenz von unter 50 sind Innengastronomie und Kultur mit Abstandsregelungen, Masken und Tests auch innen wieder möglich.

 

  • In Kreisen und kreisfreien Städten, die fünf Werktage in Folge eine Inzidenz von unter 100 aufweisen und in denen die Bundesnotbremse nicht greift, kann der gesamte Handel von Mittwoch, 12. Mai an wieder öffnen.
  • Übernachtungen in Hotels sind "kontaktarm" möglich.
  • Für den Aufenthalt ist eine Testung bei Anreise und danach alle 48 Stunden notwendig.

In geschlossenen Räumen, die öffentlich oder im Rahmen eines Besuchs- oder Kundenverkehrs zugänglich sind, ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Dies gilt darüber hinaus an allen Orten mit Publikumsverkehr, so auch an Örtlichkeiten in der Öffentlichkeit unter freiem Himmeln, an denen sich Menschen entweder auf engem Raum oder nicht nur vorübergehend begegnen.


Update 12.05.2021

Ab dem 12.05.2021 tritt die 20. Corona-Bekämpfungsverordnung in Kraft.

Folgende Maßnahmen gelten unter anderem:

Ab 12. Mai - Stufe 1 für Handel, kontaktarmen Urlaub

  • In Kreisen und kreisfreien Städten, die fünf Werktage in Folge eine Inzidenz von unter 100 aufweisen und in denen die Bundesnotbremse nicht greift, kann der gesamte Handel von Mittwoch, 12. Mai an wieder öffnen.
  • Übernachtungen in Hotels sind "kontaktarm" möglich.
  • Für den Aufenthalt ist eine Testung bei Anreise und danach alle 48 Stunden notwendig.

Ab 21. Mai - Stufe 2 für Hotelübernachtungen und Kultur

  • Ab dem 21. Mai sind auch kulturelle Veranstaltungen im Freien mit Test erlaubt. Hier liegt die Obergrenze bei 100 Personen, die feste Sitzplätze haben müssen.
  • Bei einer Inzidenz von unter 50 sind Innengastronomie und Kultur mit Abstandsregelungen, Masken und Tests auch innen wieder möglich.

Ab 2. Juni - Stufe 3 für Kultur und Innengastronomie

  • Öffnung der Hotels insgesamt mit Test.
  • Innengastronomie und kulturelle Angebote im Innenbereich wie Theater, Opernhäuser, Kinos und Museen sind mit negativem Testergebnis wieder überall dort geöffnet, wo die Bundesnotbremse nicht greift.

 In geschlossenen Räumen, die öffentlich oder im Rahmen eines Besuchs- oder Kundenverkehrs zugänglich sind, ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Dies gilt darüber hinaus an allen Orten mit Publikumsverkehr, so auch an Örtlichkeiten in der Öffentlichkeit unter freiem Himmeln, an denen sich Menschen entweder auf engem Raum oder nicht nur vorübergehend begegnen.


Update 23.04.2021

Ab dem 25.04.2021 wird die 19. Corona-Bekämpfungsverordnung um die Allgemeinverfügung der Stadt Mainz vom 25.04.2021 erweitert. Diese gilt zunächst bis zum 23. Mai 2021.

Folgende Maßnahmen gelten unter anderem:

- Öffentliche Kultureinrichtungen müssen geschlossen werden. Dies betrifft leider auch den Frankfurter Hof und das KUZ Kulturzentrum Mainz.

- Öffentliche Veranstaltungen sind weitgehend untersagt - dies betrifft leider auch die "Mainzer Kulturgärten" im KUZ & Schloss.

- Museen der Stadt Mainz müssen geschlossen werden.

- Es gilt eine tägliche Ausgangssperre von 22:00 Uhr bis 05:00 Uhr.

- Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstands oder zusätzlich mit Personen eines weiteren Hausstands, höchstens jedoch mit insgesamt fünf Personen, gestattet. Aus diesem Grunde müssen leider weiterhin die Stadtführungen in Mainz abgesagt werden.

- In geschlossenen Räumen, die öffentlich oder im Rahmen eines Besuchs- oder Kundenverkehrs zugänglich sind, ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Dies gilt darüber hinaus an allen Orten mit Publikumsverkehr, so auch an Örtlichkeiten in der Öffentlichkeit unter freiem Himmeln, an denen sich Menschen entweder auf engem Raum oder nicht nur vorübergehend begegnen.

- Einrichtungen des Beherbergungsgewerbes sind - für die Beherbergung von Privatreisenden - geschlossen. Geschäftsreisen sind weiterhin zulässig.


Update 12.04.2021

Ab dem 01.04.2021 wird die 18. Corona-Bekämpfungsverordnung um die Allgemeinverfügung der Stadt Mainz vom 10.04.2021 erweitert. Diese gilt zunächst bis zum 25. April 2021.

Folgende Maßnahmen gelten unter anderem:

- Öffentliche Kultureinrichtungen müssen geschlossen werden. Dies betrifft leider auch den Frankfurter Hof und das KUZ Kulturzentrum Mainz.

- Öffentliche Veranstaltungen sind weitgehend untersagt - dies betrifft leider auch die "Mainzer Kulturgärten" im KUZ & Schloss.

- Museen der Stadt Mainz müssen geschlossen werden.

- Es gilt eine tägliche Ausgangssperre von 21:00 Uhr bis 05:00 Uhr.

- Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstands oder zusätzlich mit Personen eines weiteren Hausstands, höchstens jedoch mit insgesamt fünf Personen, gestattet. Aus diesem Grunde müssen leider weiterhin die Stadtführungen in Mainz abgesagt werden.

- In geschlossenen Räumen, die öffentlich oder im Rahmen eines Besuchs- oder Kundenverkehrs zugänglich sind, ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Dies gilt darüber hinaus an allen Orten mit Publikumsverkehr, so auch an Örtlichkeiten in der Öffentlichkeit unter freiem Himmeln, an denen sich Menschen entweder auf engem Raum oder nicht nur vorübergehend begegnen.

- Einrichtungen des Beherbergungsgewerbes sind - für die Beherbergung von Privatreisenden - geschlossen. Geschäftsreisen sind weiterhin zulässig.

Unterkunft buchen

Mainz-App

Jetzt hier klicken oder QR-Code abscannen und die kostenlose MAINZ-App herunterladen!

 

Wir ziehen um! Ab Herbst 2021 finden Sie uns am Markt 17! 

Sie können uns weiterhin telefonisch erreichen unter: 
+49 (0) 6131 - 242 888

Zusätzlich erhalten Sie touristische Auskünfte an der mainz INFO BOX direkt am Markt

Für Sie geöffnet:
Mo - Fr: 10-14 Uhr und Sa: 11-15 Uhr

 

Tourist Service Center im LANDESMUSEUM MAINZ, GROSSE BLEICHE 49-51

Öffnungszeiten:

Montag geschlossen
Dienstag von 10 bis 20 Uhr
Mittwoch - Sonntag von 10 bis 17 Uhr

Sie können uns telefonisch erreichen unter:
+49 (0) 6131 - 2857 191

Bitte wenden Sie sich bei Anfragen zu den bei uns gekauften Tickets an:
vvk.tourismus@mainzplus.com

KONTAKT

tourist(at)mainzplus.com

www.mainz-tourismus.com