Gutenberg-Jubiläum

Gutenberg-Jubiläum

Man of the Millennium. Weltveränderer. Größter Sohn der Stadt Mainz – Johannes Gutenberg ist eine Person mit Bedeutung für ein ganzes Jahrtausend. Mit seiner Erfindung des Buchdrucks mit beweglichen Lettern revolutionierte er um 1450 die Entwicklung der Medien- und Kulturgeschichte weltweit.

2018 feiert die Landeshauptstadt Mainz zum 550sten Todestag von Johannes Gutenberg ein "kleines" Jubiläum. Im "Gutenbergjahr 2018" richtet sich der Blick auf die Vergangenheit, aber auch auf die Gegenwart und die Zukunft mit Social Media, 3D-Druck und Co. In Fachforen, Ausstellungen und Events werden zeitgenössische Formen der Kommunikation, neue Informationstechnologien und die Interaktion von Mensch und Medien dargestellt und diskutiert.

Schon im 6. Jahrhundert konnte man in Asien zunächst im Holzschnitt Texte im Druck vervielfältigen, während man in Europa mehr als tausend Jahre lang Bücher noch von Hand kopierte. Übernahmen dies zu dieser Zeit noch klösterliche Schreibstuben, wurde diese Arbeit ab dem späten Mittelalter an professionelle Schreiber und Buchmaler übertragen. Die Erfindung Gutenbergs gewährleistete eine schnellere und wirtschaftlichere Herstellung. Das neuartige technische Verfahren prägte die gesellschaftliche Kommunikation und wirkt bis heute.

Januar bis April 2018

Weitere Informationen zum Jubiläum und den einzelnen Veranstaltungen finden Sie hier.