Jüdisches Mainz


Der Judensand - Teil des UNESCO-Welterbes

BEIT CHAIM - Alter jüdischer Friedhof an der Mombacher Straße. Entlang der Mombacher Straße liegt der idyllische Alte jüdische Friedhof "Am Judensand". Es ist der älteste und größte mittelalterliche jüdische Friedhof in Europa. Seit Juli 2021 gehört er als Teil der jüdischen Kulturstätten der so genannten SchUM-Gemeinden Speyer, Worms und Mainz zum UNESCO-Weltkulturerbe. Auf einem Rundgang wird die Geschichte und Bedeutung dieses im Hebräischen mit "Beit Chaim" (Haus des Lebens) bezeichneten Friedhofs erläutert sowie auf Persönlichkeiten, Grabsteinsymbolik und Trauerrituale eingegangen.  Männer werden gebeten, beim Besuch des Friedhofs eine Kopfbedeckung zu tragen.

Dauer: 1,5 Stunden
Preis: 115€

Treffpunkt: Alter jüdischer Friedhof, Mombacherstraße, Eingang links (gegenüber vom niu mood Hotel / Mombacherstraße 6)


Magenza - Das Jüdische Mainz - Eine der drei Schumstädte

Die jüdische Gemeinde in Mainz war Ausgangspunkt des abendländischen Judentums und ein Zentrum jüdischer Kultur und Gelehrsamkeit. Vom Dom über die Klarastraße, durch das Landesmuseum, bis hin zur neuen Synagoge und Feldbergschule zeigen wir Ihnen vergessene Orte jüdischen Lebens.

Dauer: 1,5-2 Stunden
Preis: 115€


Stolpern im Kopf und im Herzen

In vielen Ländern weltweit, werden seit mehreren Jahren an verschiedenen Orten s.g. Stolpersteine in den Bürgersteig eingesetzt und so auch in der Landeshauptstadt Mainz.  Diese Gedenksteine sollen vor den ehemaligen Wohnhäusern an die Bürgerinnen und Bürger erinnern, die dort während der NS Diktatur verschleppt und meistens ermordet worden sind.

Dieser Rundgang zu ausgewählten Stolpersteinen in der Mainzer Neustadt beleuchtet einzelne Schicksale. Unterwegs treffen wir auf heute noch sichtbare Erinnerungsorte der NS Diktatur und stolpern so im Kopf und im Herzen über Geschichten aus einer dunklen Zeit.  Die Führung endet an der neuen Mainzer Synagoge mit Erläuterungen von außen.

Dauer: 1,5 Stunden
Preis: 115€


Anna Seghers, ein Mainzer Mädchen

Mit der Tochter der angesehenen jüdischen Familie Reiling, ihrer späteren Ehrenbürgerin, haben sich viele Mainzer erst spät nach dem Ende der DDR versöhnt. Wir führen Sie durch Kindheit und Jugend einer der bedeutendsten deutschen Autorinnen des 20. Jahrhunderts. Mit Textlesungen aus dem "7. Kreuz" und dem "Ausflug der toten Mädchen".

Dauer: 1,5-2 Stunden
Preis: 115€

Kontakt

Selina Weis
Stadtführungen

T: +49 (0) 6131 / 242-827

Erreichbarkeit

Montag - Freitag:
09:00 Uhr - 17:00 Uhr

E-Mail:
gaestefuehrung(at)mainzplus.com

AGB für Veranstaltungen und vermittelte Leistungen 

mainzplus CITYMARKETING GmbH ist Vermittler und nicht Veranstalter der Leistung.

Gästeführerverband Mainz e.V.

Mainz-App

Jetzt hier klicken oder QR-Code abscannen und die kostenlose MAINZ-App herunterladen!