Staatstheater

Staatstheater Mainz

Im Zentrum von Mainz steht das zwischen 1829 und 1833 errichtete Staatstheater. Am Gutenbergplatz werden das Große Haus sowie das Glashaus hoch unter dem Dach bespielt. Am Tritonplatz nebenan findet sich das 1997 errichtete Kleine Haus sowie seit 2014 tief unter der Erde die Studiobühne U17.

Oper, Schauspiel, tanzmainz, Konzert sowie das Junge Staatstheater justmainz bieten einen vielfältigen Spielplan für alle Altersgruppen. Seit 2014/15 ist Markus Müller Intendant des Hauses. Neben zahlreichen Gästen prägen fünf Hausregisseure und ein Hauschoreograf das künstlerische Profil – ebenso wie ein starkes Ensemble und die tanzmainz Compagnie. Das Philharmonische Staatsorchester wird geleitet von Generalmusikdirektor Hermann Bäumer.

Die heutige Relevanz der Klassiker sowie zeitgenössische Werke, das Bekenntnis zum Ensemble- und Repertoiretheater sowie die Auseinandersetzung mit der Stadt und der Region bilden die Grundlagen für das künstlerische Konzept. In genreübergreifenden Projekten werden die besonderen Möglichkeiten eines Mehrspartenhauses genutzt. Die große Bandbreite der internationalen Tanzszene präsentiert das tanzmainz Festival alle zwei Jahre auf allen Bühnen des Hauses. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher zeigten sich von der Premiere im März 2015 begeistert.

Standort

Weitere Informationen