Kirchen & Sakralbauten


Dom St. Martin

Dieser Dom über der Rheinebene wäre mir in all seiner Macht und Größe im Gedächtnis geblieben, wenn ich ihn auch nie wieder gesehen hätte", schrieb die Schriftstellerin Anna Seghers. Der gewaltige Dom gibt auch tausend Jahre nach seiner Erbauung der Stadt ihr Gesicht. mehr lesen ...


St. Stephan, Chagallfenster

200 000 Besucher im Jahr zeigen: St. Stephan ist eine Attraktion! Touristen aus der ganzen Welt pilgern hinauf auf den Stephansberg, zu den blau leuchtenden Glasfenstern des Künstlers Marc Chagall. mehr lesen ...


Christuskirche

Gedacht als repräsentatives Gegengewicht zum Dom, ragt die 80 Meter hohe Kuppel der Christuskirche architektonisch aus dem Ensemble der Kirchtürme in der Innenstadt heraus. Eng verbunden ist die Geschichte der Christuskirche mit der der Mainzer Protestanten, setzten sie doch mit dieser Kirche ein Zeichen ihres Selbstbewusstseins. mehr lesen ...


Augustinerkirche

Die Augustinerkirche inmitten der Altstadt blieb im Zweiten Weltkrieg nahezu unversehrt und zeigt eine für die Region außergewöhnliche Prachtentfaltung im Originalzustand. mehr lesen ...


St. Christoph

Die frühgotische Pfarrkirche St. Christoph am Karmeliterplatz wurde zwischen 1292 und 1325 erbaut. Bei den schwerem Bombenangriffen auf Mainz 1942 und 1945 wurde sie fast vollständig zerstört. 1963/64 wurde die Ruine zum Mainzer Mahnmal und zu einer Kapelle umgestaltet. mehr lesen ...


St. Johannis

St. Johannis ist die älteste Kirche von Mainz und der einzige in seinem Raumgefüge erhaltene Kirchenbau aus merowingischer Zeit (7. Jh.) in Deutschland. mehr lesen ...


Karmeliterkirche

Die Karmeliterkirche ist die einzige noch erhaltene mittelalterliche Bettelordenskirche in Mainz – und sie ist keineswegs ein "altes Gemäuer"! mehr lesen ...


St. Ignaz

Inmitten der niedrigen Altstadthäuser der Kapuzinerstraße erhebt sich die rote Sandsteinfassade von St. Ignaz. Zwischen 1763 und 1774 ist die Kirche nach Plänen von Johann Peter Jäger errichtet worden. mehr lesen ...


St. Peter

Alle Herrlichkeit des Rokoko scheint in St. Peter versammelt und glänzt in hellem Gold – frisch wie am ersten Tag. Mit gutem Grund: 1989 wurde die elegante Kirche mit den Zwiebelturmzwillingen nach mehr als zehnjähriger Restaurierung der Gemeinde wie neu zurückgegeben. mehr lesen ...


Neue Synagoge Mainz

Mainz ist eine der ältesten jüdischen Gemeinden in Europa. Im Mittelalter war die Stadt Zentrum jüdischer Lehre und Religion. Die 1912 errichtete Hauptsynagoge wurde in der Pogromnacht vom 9. auf den 10. November 1938 geplündert und in Brand gesetzt. 70 Jahre nach ihrer Zerstörung durch die Nationalsozialisten erhielt Mainz 2010 wieder ein sichtbares Zeichen für ein neues, lebendiges Judentum. mehr lesen ...


Synagoge Weisenau

Die Synagoge in Mainz-Weisenau wurde 1737/38 erbaut. Sie ist die einzige Synagoge in Mainz, die die Zeit des Nationalsozialismus überdauerte. Es wurden im Vorhof der Synagoge zwei Mikwen (rituelle Tauchbäder) gefunden. Diese Mikwen aus der Barockzeit und der Mitte des 19. Jahrhunderts machen die Weisenauer Synagoge einzigartig in Deutschland. mehr lesen ...


Entdeckerkarte für Mainz

  • Bus und Bahn
  • Eintritt Museen
  • Stadtführungen
  • und viele weitere Vergünstigungen

Gleich entdecken

Tourist Service Center

Brückenturm, Rheinstraße 55
Mo.-Fr. 09:00 - 17:00 Uhr
Sa. 10:00-16:00 Uhr
Tel.: 06131-242888

Landesmuseum, Große Bleiche 49-51
Di. 10:00-20:00
Mi.-So. 10:00-17:00
Tel.: 06131-2857-191/190

tourist(at)mainzplus.com